top of page
  • AutorenbildTom Schneider

Website-Sprech für Einsteiger: Ein Leitfaden durch den Begriffsdschungel des Webs




Du stehst kurz vor dem Launch deiner eigenen Website oder planst eine Überarbeitung? Dann wirst du sicherlich auf eine Vielzahl von Fachbegriffen stoßen, die dir zunächst wie ein Buch mit sieben Siegeln erscheinen. Keine Sorge, wir haben für dich eine kleine „Website-Sprech“-Übersicht erstellt, um die wichtigsten Begriffe verständlich und kompakt zu erklären.


  1. Cookie-Banner: Dieses zugegeben nervige, aber rechtlich unbedingt notwendige kleine Fenster auf jeder Website. Informiert Nutzer beim ersten Besuch einer Webseite über die Verarbeitung personenbezogener Daten und bittet um entsprechende Zustimmung.

  2. Domain: Die Adresse einer Internetseite wie etwa dein eigener Name plus Endung (z.B., wunschname.de). Bei der Wahl der richtigen Domain sollte ein möglichst kurzer und einprägsamer Name gewählt werden.

  3. Datenschutzerklärung: Rechtlich wichtige Unterseite. Auf ihr wird erklärt, wie der Betreiber der Webseite mit personenbezogenen Daten umgeht, sofern er welche erfasst.

  4. Favicon: Ein Symbol oder Logo, das im Browser oben in den Tabs (Registerkarten) erscheint. Die Wortbildung stammt aus "Favorite" und "Icon".

  5. Plug-in: Eine Software-Komponente, die ein Programm um weitere Funktionen ergänzt, aber nicht unabhängig von der Hauptanwendung ausführbar ist. Beispiel: Video- oder Audio-Player.

  6. SEO: Kurz für Search Engine Optimization (Suchmaschinenoptimierung). Maßnahmen, mit denen Webseiten für Suchmaschinen besser auffindbar werden.

  7. SEA (Search Engine Advertising): Bezahlte Werbung auf Suchmaschinen, bei der Anzeigen in den Suchergebnissen in den Top-Ergebnissen ganz oben gegen Geld geschaltet werden. Du zahlst für Klicks auf deine Anzeigen, um deine potentiellen Kunden gezielt auf dein Angebot zu lenken.

  8. Traffic: Englisch für Verkehr. Gibt an, wie viele Nutzer deine Website besucht haben.

  9. Hosting: Der Service, der es ermöglicht, eine Website im Internet zu veröffentlichen und zugänglich zu machen. Hosting-Provider stellen Server zur Verfügung, auf denen die Website-Dateien gespeichert werden.

  10. SEO-META Description: Eine kurze Beschreibung einer Webseite, die in den Google-Suchergebnissen erscheint. Sie gibt Nutzern einen Überblick über den Inhalt und beeinflusst die Klickentscheidung.

  11. SEO-Title-Tag: Ein kurzer Text, der den Titel einer Webseite definiert und in den Suchergebnissen als Überschrift für den Link dient. Ein ansprechender Title-Tag ist wichtig für SEO und erhöht die Klickrate.

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page